Hnefatafl – Das Strategiespiel der Nordmänner

Die Spielfläche ist in 13 x 13 große Felder (gefräst) aufgeteilt. Das zentrale Feld in der Mitte ist der Königsthron (gelasertes Symbol), das auch nur von dem König betreten werden darf. In den vier Ecken befinden sich die vom König zu erreichenden Fluchtburgen (gelaserte Symbole). Diese zu betreten ist ebenfalls nur dem König vorenthalten. Der König wird von 12 Verteidigern gegen die Übermacht von 24 Angreifern geschützt.

1

Das Spiel bereitet jedem große Freude, der es bis jetzt in meinem Bekanntenkreis gespielt hat.
Dazu tragen auch die einfachen Spielregeln bei:

1.) Der König muss in eine der Fluchtburgen gebracht werden, die schwarzen Angreifer müssen versuchen, ihn von 4 Seiten zu umzingeln (am Thron und an den Ecken von 3 Seiten)
2.) Der Thron und die Fluchtburgen agieren beim Schlagen wie gegnerische Figuren. Diese Felder sind dem König vorbehalten.
3.) Die Gefolgsleute werden geschlagen, in dem sie von zwei Seiten gesandwicht werden, dürfen aber ohne Gefahr in ein Sandwich ziehen.

Das sind die ganzen Regeln, wobei Weiß zusehen muss, schnell in die Ecken zu kommen, und gegebenenfalls an Finten zeigen muss. Die schwarzen Gefolgsleute müssen die Strategie der weißen verhindern.

Insgesamt ist das Spiel stark an Schach angelehnt, und auch wenn es natürlich nicht diese Komplexität erreicht, muss man ganz schön nachdenken, um sein Spiel durchzubringen. Dabei fällt auf, dass Weiß selbst mit eigentlich hoffnungsloser Unterzahl (Wir waren bei 1 Gefolgsmann und dem König angelangt) das Spiel immer noch für sich entscheiden konnte.

Beim Kauf sollte man die besser verarbeitete Version für knapp 40 Euro vorziehen, denn das Brett und die Steine sind aus massiven Holz gefertigt.

Wikipedia

Play Hnefatafl Online.

Advertisements

4 Gedanken zu “Hnefatafl – Das Strategiespiel der Nordmänner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s